Freitag, 25. Juli 2014

majówka

"Mein erster Blick zirkuliert flüchtig von rechts nach links 
und findet in der Mitte einen abrupten Stop; Adressatin: 
eine Frau von kleinerer Statur, in sportlichem Outfit bekleidet, längeres, helles
 Haar, den Blick der Venus und sich wenig später mit einem leichten, 
russisch-stammigen Akzent vorstellend." (zu.: Tagesausflug-Recap)

Ich kann echt stolz auf mich sein; hab ersma vorsichtig angefangen, Motto: bloß kein Risiko und lieber rantastend, d.h. 2 Kaffee schwarz, aber mein drittes Getränk war dann ein Capu mit einem winzigen Schuss Milch, also der klas. Kunsthaube oben drauf, und du wirst denken, lächerlich, aber für mich gleicht das dem Besteigen der Zugspitze, weil Kalorien in Trinken sind für mich ceteris paribus absolutes tabu, weil der Inbegriff von Kontrollverlust und statt meinem insgeheim geplanten Salat mit Pilzen der Saison, also nur grünen Blättern plus bisschen Öl an Salat und aus der Pilzpfanne, hab ich dann sogar meinen geliebten bayrischen Kartoffelsalat mit Lachs-Carpaccio gewählt und aufgegessen, was echt beachtlich war, weil bayrische Bräuhausportionen sind normaldeutsche 2-Personen-Platten, also mindestens Mal zwei gescheite Mahlzeiten von der Menge. 

Und überhaupt war es großartig; der Ausblick war echt, echt super, ja, weltbester! - also klar, auf den See natürlich auch, aber vor allem da eine Russin dabei war, die drei Sprachen fließend spricht, einen Körper aus dem Lehrbuch der perfekten Frau hat und Augen, dass ich kurz vor'm Herzkasper war - bereits nach weniger als handgezählten zehn Sekunden.. und hab mich dann meiste Zeit mit ihr unterhalten, natürlich, und als sie dann sagte, dass sie sehr froh sei, weiter im Projekt in München eingesetzt zu sein, weil sie es so ne weit nach Wien zu ihrem Freund hat, und stattdessen ihre Kollegin - die jetzt die meine ist und direkt neben mir sitzt - freiwillig nach Stuttgart ist, kamen mir fast die Tränen. Ja, stell dir das vor: du hascht links eine, die dir bei der Vorstellung der russischen Turnmannschaft bei der WM nicht auffallen würde, was gut is, extrem gut, wenn ihr das Bild schonmal gesehen habt, und auf der rechten Seite steht die typisch deutsche Bäuerin, die die Gabel wie eine Forkel hält, die den Boden wie ein Trampel betritt und die dem Begriff Struktur eine antidefinitorische Praxis verleiht, was nicht gut is - und wer wird meine neue Sitznachbarin? Zitat meines Bruders: "wenn du Scheisse am Schuh hast, hast du Scheisse am Schuh".
#Jason Wu, #neue Gesicht von Hugo Boss
#upcoming Herbst/Winter Kollektion 2014 Women
#Metzingen, #High Fashion Design
Letzte Woche merkte eine Kollegin treffend an,
dass bereits über die Hälfte des Jahres um sei,
also Weihnachten schon wieder mit großen Schritten
entgegenkommt, was mich verbal zu froh erwartender
Begrüßung desselben veranlasste, als ich gleichzeitig
erklärte, Frühling und Sommer seien mir zu
lebensbejahend - wie ernst ich das meine,
schien aber offenkundig niemand zu bemerken.
#Coco
#Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede (TB), 
#Haruki Murakami,
#Brooks Pure Cadence, weiß-lachs-farben

Kommentare:

  1. "du willst selbstverantwortung zeigen? schön, ich kann dir 100 andere dinge nennen, wie du es auch tun kannst.."
    Ok. Ich bitte dich darum.

    AntwortenLöschen
  2. Na das klingt doch nach einem gelungenen Ausflug! Kartoffelsalat gab es bei mir auch dieses Wochenende. Selbstgemacht von meinem Papa.
    Bahn ist heute auch wieder große klasse... Nicht. Naja, ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag. Lg :-)

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich hat man dann noch sein ganzes Leben vor sich.
    Aber ab dann ist man Erwachsen und beginnt quasi einen neuen Lebensabschnitt und lässt den alten hinter sich.

    AntwortenLöschen