Freitag, 15. November 2013

"Jaaa! Da is' das Ding"♥

"Crunch time" würde der Amerikaner sagen, ich schließe mich dem mit Bezug auf die vergangegen zwei Tage an. 
Day 1. Tag der schriftlichen Prüfung: Am bewegendsten war der Moment, da alle (soweit ich noch hinsehen konnte) vor mir offensichtlich bestanden hatten. Es war jener Moment, als mein Herz begonn zu pochen like crazy und ich realisierte, wenn du jetzt als Dipl.-Kfm. nicht 
Kennt ihr die noch? Lang ist's her..
bestanden hättest, würdest du dich - zumindest nach innen - zum Oberclown machen (auch wenn Multiple Choice absolut antiakademisch is') und viele Wochen ins Land geh'n, ehe du wieder in den Spiegel schau'n könntest... zum Glück kam es nicht soweit. Es hat gereicht - mit ordentlichem Puffer nach unten -, aber jetzt auch nicht so, dass ich mich damit auf'n Flur inna Firma hinstellen würde und das Ergebnis gen Himmel strecken würde. Also dafür war es doch zu schmeichelhaft. Viele Fragen war'n auch so, wo ich wusste - genau das wollte ich noch ankucken-, hab ich aber nicht, weil ich glaube [zu Recht! :D] es würde auch ohne für die 50% reichen. Lebenszeit ist kostbar - wisst ihr ja selbst. Da muss man schon abwegen, wieviel man investiert und für's Lernen natürlich nur das Notwendigste - is' klar :p 

Day 2. Wie auch immer, die Einladung für heute hatte ich mir also einen Tag zuvor erarbeitet, also ging's in den praktischen Teil. Klar war, ich hab einen Ordner voller Materialien zum Thema "Vorsorge" die ich im Großen und Ganzen weder komplett kenne, geschweige denn beherrsche. Das war mir bewusst. Genau genommen war klar, das von sechs möglichen Themen nur eines dran kommen darf. Ich also in die Vorbereitungsphase und öffne meinen Fall [jaaaaa! das wollte ich haben, rock it, baby, that's it :p]: 2 Kinder, Hausfrau, Mann Industriekaufmann. Es konnte nur Risiko LV sein, das einzige Thema was ich konnte und was kommen musste, sollte das nicht schief laufen [gut, wenn er fies is', macht er'n Riester aus dem Fall, dann wird's ganz ganz dünn mit meiner Luft]. Klar war, ich musste zur Vorsorgelückenberechnung kommen und ein Ergebnis präsentieren, auf keinen Fall darf ich aber in den 20Minuten so schnell sein, dass ich am Laptop einen Tarif berechnen muss, was ich nicht gekonnt hätte, weil ich mit den Programmen noch nicht ausreichend vertraut bin und gestern Abend auch lieber Starcraft II schauen wollte. 
Zum Prüfungserfolg gab'sn schicken, lilanen! Schal♥
Ich komme in den Prüfungsraum, begrüße den "Kunden" und die beiden Begutachter von außen. Auf die Frage, ob ich die 20Min durchstehen würde, sagte ich natürlich ganz selbstbewusst "Absolut! Solange habe ich darauf gewartet dass ich endlich zeigen kann, was ich drauf hab!" [Im Prinzip nichts, aber das behalte ich ersma für mich] Mein Selbstbewusstsein an der Stelle hat auf jeden Fall soweit nicht geschadet. So nach 10Min fiel mir ein, Gott verdammter Mist, du hast weder gesagt, dass du im Auftrag von .. kommst, noch dass du selbstständiger Makler bist! [okay, du darfst dir jetzt aber gar nichts mehr erlauben, tu' einfach so als sei alles so gewollt - nur nicht noch schlimmer machen] Hab' dann also gefragt, welches Thema er sich wünschte und er sagte "Ja, wenn mir was passieren würde" [yeeeess, das wollten die Leute im Saal, vor allem ich!! stichwort: risiko lv dödö. genau richtig also, jetzt nur ihn nicht mehr davon abbringen]. Hab' dann eben die Lücke berechnet und just als ich das Ergebnis präsentierte und mit großer Freude auf meinen Laptop zeigte, um zu sagen: "und jetzt berechne ich ihnen direkt den Beitrag(Tarif)" [Herr Gott, bitte nein, ich will, ich kann, ich darf nicht], da tönte das Signal zum Ende. Nach kurzem Warten kommt einer Prüfer zu mir und sagt: Es tut mir leid [scheisse, das wars :( !!! Du hast was falsch berechnet, die Summe war viel zu hoch!], aber wir werden Sie in diesem Prüfungsausschuss nicht mehr wieder sehn,.. denn Sie haben bestanden!" 
Ich kann euch sagen, dass tat gut. Oder wie Dirk Thiele zu sagen pflegt: Gut gebrüllt Löwe! War doch deutlich härter als Abi oder Examen, weil einfach der Druck der Firma dahinter so immens ist.. da kannst du nicht einfach im nächsten Turnus wiederkommen und wiederholen und das Problem für dich schultern, ne, da kriegste den Sack vom großen Ganzen direkt mit dazu und dann wird's aber so richtig schwer.. Aber was soll's, lief! Insofern euch allen viel Erfolg bei Klausuren, Abi, Examen und so weiter und so fort für die kommenden Wochen ♥ Soo und als danke schön, belohne ich mich jetzt noch mit zwei Stündchen mit 'nem ruhigen Nachtlauf, Ahoi! 

Kommentare:

  1. Ja eig nehme ich die Schuhe auch für drinnen her.
    Danke für den Tipp! :)
    Hast du dich beraten lassen wegen den Schuhen?

    AntwortenLöschen
  2. Ah ok :)
    Dann werde ich mir die mal beim nächsten Laufschuh kauf holen :)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch!
    Und schicker Schal :)

    Tausend Dank!

    Liebe Grüße.
    elisa :)

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch, Herr Versicherungskaufmann. Hoffentlich kannst du mit deinem neuen Titel auch was anfangen. =)

    Deinem Kommentar konnte ich leider nicht ganz folgen. Du würdest jede Frau dazu einladen, nach Düsseldorf zu ziehen?
    Wie auch immer. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  5. herzlichen glückwunsch! :) klingt doch auch interessant, was du machst. nächstes jahr bin ich für 3 wochen in china und mache dort einen sprachkurs. :) dann gewinne ich schon mal einen kleinen eindruck..das auslandssemster mache ich dann in 2 jahren.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, dann weiß ich Bescheid. Danke für den Hinweis. Vor einer Weile schrieb ich mal einen Text, in dem ich zu vermitteln versuchte, dass ich zu viel Rhetorik nicht ganz verstehe und vieles auch einfach wörtlich nehme. Woran es liegt, weiß ich nicht genau. Man sagt mir oft, ich würde zu viel oder zu weniger interpretieren. Bisher bin ich daran gescheitert, deinen Ausgleich zu finden.
    Also wenn ich ab und an eine dumme Aussage treffe, nehme mir diese bitte nicht übel. ^_~

    Ob haben "besser" im Wert ist als brauchen, mag ich zu bezweifeln. Ich habe auch mal gedacht, ich würde meinen Schulabschluss und mein Ausbildungszeugnis "brauchen", habe mich also Jahre lang da durch gequält und jetzt liegt das Papier im Schrank rum und vergammelt. Wenigstens fängt es Staub ein. ^_~
    Es ist aber toll, dass du etwas gefunden hast, was dich interessiert und in dessen Bereich du dich weiterbilden kannst/möchtest. Viel Glück für deinen Weg. =)

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen