Freitag, 27. September 2013

Angriffsfläche. Attackiert. Aufstehen. Angreifen.

Eigentlich hab ich überhaupt keine Zeit für einen Blogeintrag, deswegen nehm' ich sie mir einfach. Fakt ist: diese Woche stand ich vor zwei Türen, auf der einen stand "Vorsicht, Brandgefahr!", auf der anderen "Sauna incl. hübscher und kluger Frauen mit dunklen, überlangen Haaren". Gut, sagte ich mir, nur das Risiko ist aufregend! Tür 1 soll's also sein! Ja, war nicht so gut. Was war passiert? Wir hatten Krankenkassentest und ich war überzeugt, es sei sinnvoll - wie in den guten alten Zeiten - mit echtem Papier den Schulungsordner zu lernen - viel Zeit, viel Material, zu viel. Andere, genau genommen die Anderen, waren klüger und haben konsequent am PC-Testübungsaufgaben durchgeklickt - mit Erfolg. Genau dieselben Aufgaben kamen nämlich im Online-Test. Rein zufällig und für jeden individuell von jenem Zufall generiert. Glück? nein, danke. So saß ich da oft 50:50 schwankend, was denn nu' die richtige Lösung im Multiple Choice sein könnte, verlor durch Rechnungen zudem Zeit und Nerven, während der ein oder andere gar nicht rechnen musste oder aber weil er ja schlau war, die Fragen, mithin Antworten schon kannte, einfach das Ergebnis, das das Erinnerungsvermögen "ausspuckte", eintippte - von 0 auf 100% in sofort! Folgerichtig hatte jmd. mit zuvor 6 gemachten Übungstestdurchlaufen knapp 100%, während ich mit gerade 1/3 weit weg vom rettenden Ufer war. Da machste nix, außer sauer sein. Druck? Ihr wisst ja, Feuerbrand im Raum und so. Wahrlich erdrückend. So darf ich also nun in 6 Themengebieten in der kommenden weil kurzen Woche (Feiertag und so²) bereits am Dienstag Leistung weit jenseits der 50% liefern - aufwärts versteht sich, ansonsten schließt sich der Kreis um meinen Hals - kurz und schmerzlos. Ergebnis wollt ihr nicht mehr lesen! Fazit: manchmal hat man Pech und manchmal gewinnen die anderen..

Damit zum Angenehmen:                   Songs der Woche 
Bilder der Woche
#1: als ich die Elefanten sah, dachte ich mir nur: Diskriminierung! Wo is das lilane? :( soviel zum Thema Politik und Parteien, muss einen also nicht wundern..
#2: natürlich gibt's bei mir - im nicht politischen Parlament-, also dem wirklich wahren Leben, einen (und noch vel mehr) lilane(n) Elefant(en)! :)
#3: Aprospros lila..
#4: Da mit Butter-/Kräuterkäse, Putenschinken und Nutella auf Dauer langweilig wurden, teste ich sehr skeptisch, so ein, ich vermute, und da lehne ich mich jezz gaaanz weit aus dem Dachfenster, ein veganer Brotaufstrich der Geschmacksrichtung "Tomate Olive" von vitaness - natürlich mit Omega 3^^. Kannste sagen, was du willst, war weltklasse! Steht inzwischen sogar weit oben auf der Aufstrichagenda beim Früchstück..




Kommentare:

  1. Hallöchen ;)

    Tja, das nennt man wohl pech. Kenne ich allerdings,
    nur was soll man dagegen tun?
    Protestieren bringt ja leider immer wenig. Augen zu und
    durch, nächstes mal wird's besser.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Überraschenderweise, war es beim vertrauenslehrer wirklich gut!

    Ich poste denk ich morgen oder so drüber aber in der Kurzfassung: Er hat gerne ein offenes Ohr für mich , muss aber zugeben das er kein Experte ist. Es gäb verschiedene Leute wo er mich hinvermitteln kann, aber nur wenn ich das wirklich will. Er steht mir gerne einfach als Stüze zur Verfügung.

    Leider möchten sowohl er, als auch meine Freundin, dass er sich meine Wunden anguckt. Und damit hab ich echt ein Problem. Klar, man kann mich nicht zwingen, aber meeine Freundin macht sich halt mega Sorgen ( & er hat ne Krankenpflegerausbildung).

    Naja mal sehen, ob ich mich iwann überwinden kann. :)

    AntwortenLöschen
  3. haha, du hast pech, es gibt dort 2 siamkatzen, die sind noch relativ neu. außerdem noch zwei rotweiß-getigerte und einen dunkelbraun-weißen kater, der ist mein liebling und heißt balou. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Leider muss ich dich enttäuschen, für einen Post auf Schwedisch sind meine Kenntnisse leider doch zu rudimentär, ich kann mich gerade sooo verständigen, aber bevorzuge auch eher Englisch, wenn mein Gegenüber diesem mächtig ist. Aber wenigstens deinem Wunsch nach Bildern konnte ich nachkommen ;)
    Oh Mist, das klingt ja echt nicht gut. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen fürs nächste Mal, das wird bestimmt besser laufen, jetzt wo der Fehler erkannt ist ;)

    AntwortenLöschen
  5. Olive ist so gar nicht mein Ding. Whääh. Aber das ist wie mit so vielen Dingen, entweder man hasst sie, oder man liebt sie.

    Und ja, du hast recht, ich bin Studentin, aber meine Mum pocht darauf, dass ich mir einen Nebenjob suche. Ich hab ihr schon gefühlte 1000mal erklärt, dass ich das neben der Uni nich schaffe. Und sie war zu Schulzeiten immer die jenige, die mir gesagt hat, ich solle mir nicht zu viel zumuten. Jetzt entscheide ich, das mir das zu viel wird, und prompt ist sie dagegen, und meint ich wäre einfach nur zu faul.

    AntwortenLöschen