Samstag, 11. April 2015

Kraft oder Ausdauer?

"Mit jedem Klimmzug wird das Gehirn ein wenig kleiner"
©Manager Magazin
Aus gegebenem Anlass möchte ich eine kurze, pamphletistische Replik auf das Interview mit dem Fitnessguru Fitzroy Gaynes (58), hier im Manager Magazin veröffentlicht, schreiben.

Lieber Herr Gaynes,
©Genie Bouchard, #fb
selten habe ich so ideologische Thesen gelesen, wie die ihren. Aber wenn es nur Ideologie wäre, okay, doch vieles dürfte wissenschaftlich nicht haltbar oder einfach schlichtweg falsch sein. Sie sagen: "Ausdauer ist unnatürlich" und "hinsetzen, aufstehen, mich vorwärts bewegen, etwas ziehen, etwas drücken" hingegen seien natürlich. Sie behaupten also, es sei natürlich morgens ins Büro ein Pferd in den 5. Stock zu ziehen oder sein Auto täglich die Auffahrt hochzuziehen? Mir fallen aus dem täglichen Leben weder sinnvolle Tätigkeiten des Ziehens noch des Drückens ein. Ganz im Gegenteil: wenn ich 10 Liegestützen mache, sagt mir mein Körper: nein, ich mag das nicht, lass es bitte sein! Mir ist auch noch kein Lebewesen aufgefallen, das Kniebeugen macht. Eichhörnchen klettern, Katzen tanzen (manche), Hamster laufen, aber Kniebeugen? Wenn sich der Mensch zum Affen machen möchte, okay, weil affig sieht es tatsächlich aus wenn aneinandergereihte Menschenmassen auf bunten Matten Kniebeugen machen. 

Mein neues Shirt, #PP
Sie behaupten sogar, dass Kraftsport im Gegensatz zu Ausdauersport risikolos sei und ziehen den Vergleich zu 100m Läufern gegenüber Marathonläufern. Möchten sie diesen Vergleich auch den Eltern von Alexander Dale Oen, einem 100m Schwimmer, kräftiger Modellathlet in ihrem Sinne, der nach einem Training einem Herztod erlag, erzählen? Wenn ich mir die 100m Finals der letzten Großereignisse vor Augen führe, dann sehe ich mit Ausnahme von Usain Bolt, mit Wachstumshormonen aufgeblähte Nilpferdbein-Athleten und das soll ästhetisch - oder natürlich sein? Come on! 



©gmx.de, #die Läufer
Durch euer tägliches Gepumpe passiert doch der genau gegensätzliche Effekt zum Natürlichen, indem ihr stetig an Feinmotorik und Beweglichkeit abbaut. Das ist zutiefst unästhetisch und gegen die Natur - wie man an ihrem Körper idealtypisch sieht. Sie sagen, die Tänzer und Läufer hätten nur Spaß, weil es weder hochintensiv noch anstrengend sei, Selbsttäuschung sozus., die nur Cortisol (Stresshormone) ausschütte. Verwechseln sie Endorphine mit Cortisol? Ja, wenn ich einen Klimmzug mache, dann spüre ich, wie diese unnatürliche Belastung meinen Körper stresst. Und genau das ist ihr Grundproblem - und die Erklärung, warum sie an den meisten Menschen scheitern: Liegestützen, Gewichte drücken und Kniebeugen machen keinen Spaß! Ihre Schützlinge haben 1-2 Jahre lang einen wohl definierten Körper, sehen fit aus, sind am Ziel ihres Traumkörpers angekommen, aber dieser Zustand ist nichts als eine Illusion! Mittel- und Langfristig werden sie wieder in ihre alten Muster fallen und diese Muskeln verlieren, aus dem einfachen Grund, dass es keinen Spaß macht! Wenn es keinen Spaß macht, dann ist es unnatürlich und erfordert jemanden, der mich zu dem zwingt, was ich eigentlich nicht machen möchte! Wenn sie als Personalcoach verschwinden, verfliegt auch der Traum vom ewigen Adonis. Purer Illusionismus.
Der Läufer

Kommentare:

  1. Ich verstehe nicht, wieso es da immer dieses Battle gibt zwischen der Ausdauer und Kraftsport Fraktion :D
    Ich finde beides wichtig.Sonst ist es ja einseitig.
    Ich persönlich will nicht nach paar Meter Sprint schon total aus der Puste sein aber auch nicht nach dem Hochtragen der Einkäufe schon das Gefühl haben meine Arme zu verlieren.
    Und wenn jemand behauptet sportlich zu sein aber keine 5-Liegestütze hinbekommt , werde ich auch stutzig.

    Aber hier ist es wie bei fast allem im Leben: Jeder sollte das machen, was ihm am meisten Spaß macht:)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch der Meinung, dass beides beim Sport wichtig ist. Allerdings kommt es eher auf die Sportart in sich an. Wenn aber einfach nur ein "Normalo" ist und weder für Wettkämpfe, noch für Erfolge trainiert, sollte man beides beherzigen.

    Danke für deinen Kommentar! Also ganz farblos, war der HAUL doch auch nicht... Der Lippenstift ist knallrot, haha. Nein, Spaß bei Seite, ich weiß natürlich, was du meinst, aber so bin ich eben. In einer neongrünen Hose, kann ich mich bei bestem Wille ncht vorstellen.

    Grüße!

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. nirgendwo in meinem post steht dass ich mich als Meisterwerk bezeichne. und ich spreche auch nicht nur davon, dass ich rein und schön bin sondern sage, dass ich eben glaube, dass jeder mensch ein meisterwerk (werk des meisters) ist, und so in seiner einzigartigkeit schön.
    was hat denn das mit gift zu tun?
    den körper und die haut von Schadstoffen zu befreien heißt doch, ihm gutes zu tun.
    wieso suchst du denn eigentlich immer so leidenschaftlich die vermeintlichen widersprüche in meinen Posts, man kriegt grad das gefühl, du möchtest mich gerne falsch verstehen. hab ja nix gegen Kritik oder nachfragen aber du formulierst es dann immer so, als wüsstest du zu hundert Prozent wie ich was gemeint habe. würd ich vorsichtig sein ;) aber hier auch sorry, falls einfach ich dich jetzt falsch verstanden habe.
    schönen abend dir. und ja, ich freu mich dass ich endlich geschnallt hab, dass auch ich schön bin.

    AntwortenLöschen
  4. Herzlich gelacht an einem Montagmorgen. Ich finde deinen Post super :) Klar, ich denke schon auch, dass man sowohl Ausdauer als auch Kraft benötigt und da muss nun mal selbst jeder seine Balance finden. Ich persönlich finde die Ausdauer super und vernachlässige die Kraft eher (was vielleicht auch nicht gut ist), aber wenn man sich mal all die Kraftpakete anschaut und damit meine ich auch die "normalos" aus dem Fitnessstudio nebenan, da gibt es fast keinen, der nicht ständig irgendwelche Pülverchen (hier ist es egal ob legal oder illegal) schluckt, um noch schneller noch mehr Muskeln aufzubauen und das finde ich ehrlichgesagt ziemlich bescheuert. Wenn mein Körper eben nicht dafür geschaffen ist, Muskelberge zu produzieren, dann ist das so. Ich sage zwar nicht, dass Läufer ihrem Körper nicht auch manchmal schaden, aber irgendwie fällt mir das bei den Kraftsportlern deutlich häufiger auf. Am Ende muss aber wie immer jeder selbst wissen, was er/sie will und was einem gut tut. In diesem Sinne bleiben wir lieber bei der Ausaduer, ne?!
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar zu den Socken! Klar kann ich dir nochmal welche Stricken (die Wolle zu den Socken, auch die von meinem Bruder waren alle von tausendschön - kosten pro Knäuel so um die zehn/elf Euro).
      Ja, bei uns war in letzter Zeit einiges los, vor allem durch krankheitsbedingten Ausfall von Kollegen entsprechende Mehrarbeit; da kommt so ein langes Wochenende schon sehr gelegen und im Juni habe ich dann endlich eine Woche frei!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße

      Löschen
  5. Zwei wie immer sehr umfangreiche Kommentare! Zum ersten: Das mit der Olympiade, muss ich zugeben, wusste ich nicht. Dankeschön für das nette Kompliment und wegen schwarz-weiß, haha nein, ich dachte nur Abwechslung muss auch mal sein ;)

    Zum zweiten: Danke dir! Nein, den habe ich noch nicht probiert. Bin aber auch mehr der Yoghurt mit der Ecke oder Naturjoghurt- Typ. Aber Pina Colada klingt sehr gut! Ja, ein bisschen höflich sollte man auch in Clubs sein, allerdings war das ja auch nur die Einleitung zu dem ganzen.

    Allerbeste Grüße und ein schönes Wochenende :)

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Nachher ist man immer schlauer^^ Wobei ich nicht wusste, dass du so zart besaitet bist :D

    Über Ostern hab ich dir übrigens Konkurrenz gemacht- kennst du diese geilen Nugateier in grüner Verpackung, die es beim Aldi gibt? :D
    ich hab die so gesuchtet und leide darunter, dass es sie erst wieder in einem Jahr gibt ^^

    AntwortenLöschen
  7. Naja ich verstehe nicht so ganz wo da ein Widerspruch ist? Vielleicht kannst du mir ja nochmal genauer sagen was du meinst, denn das würde mich interessieren. Ich meine, du kannst mir nicht sagen, dass du gerne eine Krankheitsdiagnose bekommst? Das bekommt doch niemand...
    Ja gut, Klinik ist eine Option die für mich im Moment gar nicht in Frage kommt wegen der Schule. Ich denke halt einfach, dass es mir noch "zu gut" dafür geht und dass es anderen schlimmer ergeht und ich ja erstmal warten kann und ja immernoch in eine Klinik kann, wenn es mir wirklich noch schlechter geht als jetzt. Denn schlimmer geht immer ;)

    AntwortenLöschen
  8. Danke dir. (:
    Irgendwie zieht mich Blogger im Moment immer wieder runter. Vielleicht folge ich einfach nur den falschen Blogs, aber wenn dann jemand meint, er müsse mir sagen, dass mein knochiger Körper ja so wundervoll schlank sei, denke ich einfach, dass ich das zwar nicht unbedingt schlecht finde, doch mein Verstand weiß wenigstens, dass ich schon wieder viel zu krank aussehe. (ja, ich hab leider wieder das Gewicht, was ich zuletzt vor gut einem Jahr hatte. -.-)
    Sry, dass ist eigentlich gar nicht an dich adressiert, musste es nur mal los werden.


    Dir auch eine schöne Woche. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, im Prinzip okay. Für den Moment. Aber langfristig zu dünn. Ich bin älter, also sollte ich auch mehr wiegen. Schließlich möchte ich auch irgendwann mal wie 19 aussehen.
      Runder werden, ohne zunehmen geht ja leider nicht. :/
      Schön wärs.

      Naja, ich hatte das mehr auf meine Figur bezogen, als vielleicht auf mein Gesicht.

      Löschen
    2. Ich hab diese Gedanken und das SvV nicht gleich im Erstgespräch ansprechen wollen. Da habe ich den Schwerpunkt auf meine Essprobleme gelegt und nur nebenbei erwähnt, dass es mir phasenweise emotional einfach nicht gut geht.
      Auf eine Art finde ich diesen Fragebogen daher ziemlich gut, denn zum einen ist es auch ihr Wunsch nichts, was mich beschäftigt unter den Tisch fallen zu lassen. Da kann es mir nur helfen, wenn ich den auch ehrlich beantworte.

      Meine Mutter kann meine aktuellen Schnitte nicht sehen. Das am Arm, worauf du sicher ansprichst, war "nur" eine Verbrennung.

      einen schönen Sonntag dir! (:

      Löschen
  9. Dank für beide Kommentare! Ja, die Haarkur war wirklich klasse. Sarkasmus ist wohl wirklich mein liebstes Stilmittel! Gut erkannt, die zweit schönste Stadt Deutschlands: München!

    Beste Grüße!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Naja also schwer krank bin ich schon mal nicht, denn mein Gewicht ist ja noch nicht so kritisch, dass es wirklich lebensgefährlich werden könnte. Aber das hat ja alles sowieso recht wenig mit dem Gewicht zutun sondern mit den Gedanken..
    Und der Faktor Klinik in den Ferien, da hast du schon recht mit wer will seine Ferien in einer Klinik verbringen? Gerade wenn man da Geburtstag hat und wegfährt. Wäre ich halt nicht bereit zu. Vielleicht nachm Abi oder so, aber wer weiß was bis dahin ist.

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    schön, dass dir Lilly Lindner gefällt =)
    Danke, dass du mich so treu weiter unterstützt, obwohl ich kaum auf Kommentare reagiere.
    Aber: Ja, sehr gern, um ehrlich zu sein. Sag bescheid, wann genau du hier in der Nähe bist und wenn es sich einrichten lässt, würd ich dich gern mal irl sehen =) Wär bestimmt spannend.

    Ich hoffe dir gehts gut und du genießt den Frühling!
    Liv

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    klar ist das weit:) Für uns sind Distanzen halt schneller mal weit;)

    AntwortenLöschen
  13. Was hat das denn mit der Krankenkasse zutun? Es geht hier doch gar nicht um eine Untergrenze wo man nicht mehr therapiert wird. Davon bin ich weit entfernt und trotzdem denke ich, dass eine Klinik mehr Sinn macht. Aber da kann ich auch mit einem Bmi von 16/17/18/19 hin und nicht erst wenn ich kurz vorm sterben stehe.
    Naja generell finde ich, dass so Kommentare wie das von meinem Bruder unnötig sind, denn das ändert ja auch nichts daran, dass die Situation so ist wie sie nun mal ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Langweile habe ich ehrlich gesagt nie :) Mache ich aber trotzdem vielleicht mal. Ja, an deiner Vermutung ist was dran. Jeder Mensch fragt sich irgendwann in seinem Leben mal, warum er überhaupt lebt oder wozu, aber wenn meine keine Antwort auf diese Frage findet und ich denke, es gibt leider genug die Menschen bei denen das der Fall ist, wird das Leben nur noch zu einem Überleben und Vieles verliert seinen Wert...

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde dich ja gerne einladen, habe aber deine Email Adresse nicht

    AntwortenLöschen
  16. Hey,
    ich habe meinen alten Blog "Sternenstaub" aufs Eis gelegt und einen neuen erstellt, auf dem ich immer schreiben werde.
    Wenn du möchtest, kannst du mir ja ab jetzt dort folgen.
    Liebe Grüße!
    http://learntoflyxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde solche pauschalen Aussagen eines "Fitnessgurus" gar nicht ernst nehmen. Der ist an Profit orientiert, vor allem von denen ausgehend, die sich mit dem Ausdauersport nicht anfreunden können. Ich würde weder das eine, noch das andere verteufeln. Kraftsport ist definitiv wichtig! Aber es ist nicht DIE EINE Weise. Dazu kommt, dass jedem Körper andere Trainingsweisen gut tun. Schon alleine aufgrund der Hormonkonstellationen. Ich bin immer skeptisch, wenn "Experten" versuchen, eine Variante als vollkommen gut und die andere als vollkommen schlecht darzustellen. In den meisten Fällen ist es etwas in der Mitte.

    AntwortenLöschen
  18. Ich würde solche pauschalen Aussagen eines "Fitnessgurus" gar nicht ernst nehmen. Der ist an Profit orientiert, vor allem von denen ausgehend, die sich mit dem Ausdauersport nicht anfreunden können. Ich würde weder das eine, noch das andere verteufeln. Kraftsport ist definitiv wichtig! Aber es ist nicht DIE EINE Weise. Dazu kommt, dass jedem Körper andere Trainingsweisen gut tun. Schon alleine aufgrund der Hormonkonstellationen. Ich bin immer skeptisch, wenn "Experten" versuchen, eine Variante als vollkommen gut und die andere als vollkommen schlecht darzustellen. In den meisten Fällen ist es etwas in der Mitte.

    AntwortenLöschen