Freitag, 24. Oktober 2014

Abraxas ☃

"Wenn ein unordentlicher Schreibtisch ein Zeichen 
für einen unordentlichen Geist ist, was sollen wir dann
 von einem leeren Schreibtisch denken?"
(Albert Einstein)
#der Knaller der Woche, #NDR
#da krieg ich Lachschmerzen!
#Ich bin übrigens Gesundheitsminister..
George Clooney antwortete kürzlich für Woman.Intim (21/2014, S.234) auf die Frage was Frauen wirklich wollen "das liegt irgendwo zwischen Konversation und Schokolade". Gut, nun steht Herr Clooney bekanntlich nicht in Verdacht ein Frauenschwarm zu sein, also darf man das ein oder andere Wort in seiner Antwort nicht zu eng sehen, aber mit Konversation könnte er vielleicht Recht haben. Apropos, gestern Abend im Netto war eine junge Frau, ca. mein Alter, hinter mir an der Kasse und legte eine Packung Bio-Reiswaffeln ('keine Kalorien'), einen Apfel ('gesund') eine 2l Flasche Volvic ('supermegaextra teuer'; und ich werde nie nie nie verstehen, warum Frauen überall und immer nach diesem stillen Wasser süchtig sind), zwei Fruchtsmoothies ('superteuer aber gesund') und zu guter Letzt eine Tüte Kartoffel Sticks ('Kalorienbombe, aber einfach supermegalecker') auf's Fließband und ich dachte mir nur so: Hallo, hallo, willkommen im ultimativen Klischee!
#Milchreiswoche(n)
#"Das tolle am Sport: Man hat danach
automatisch Appetit auf gesunde Gerichte."
#Apfelstrudel like god!
Das letzte Kapitel war bereits geschrieben, der Epilog gesprochen und das Wettkampfbuch für 2014 damit abgeschlossen. Das ist seit gestern Vergangenheit, da das Buch von mir höchstpersönlich wieder geöffnet wurde und Simsalabim, hab' ich den Nikolaus mitgebracht. Alsdann soll die Reise am 07.12. nach Tübingen zum 39. LBS-Nikolauslauf weitergehen, damit gleichzeitig nach 9 Marathons zum ersten Mal auf die halbe (Sprint-)Strecke über 21,1km. Dass ich noch den letzten Startplatz abgreifen konnte und so nach der schweren sportlichen Niederlage in Berlin denn doch noch die Möglichkeit hab' das Laufjahr mit einem positiven Ergebnis abzuschließen, erfüllt mich für den Moment mit schlichter Dankbarkeit und einer großen Portion Vorfreude. Übrigens, da hab ich doch gleich auch zum ersten Mal die #Runtastic Lauf-App getestet..
©Tomás Ortiz Fernandez
#Nikolauslauf Tübingen 2010
#Schnee #Nikolaus war auch da!
#Ganz starke Leistung gestern! :p
#Sieht bescheiden nach Trabbi aus;
wenn du dich aber auf's 10m Brett
im Schwimmbad stellst und dir noch
4 weitere Türme da drauf denkst, dann
würdest du do au entweder mit'm Fahrstuhl
hochwollen oder do lieber ganz auf das
Sprungvergnügen verzichten - ich durfte
gleich 6x die 50m-Rampe hochlaufen; also doch
Stuttgarter Wertarbeit! :)
Wünsche euch'n schönes (Lauf)-We..

Kommentare:

  1. Hey, ja ich war so draußen :P Aber hatte ne Jacke an , also hat man leider nichts von meinem coolen Pulli gesehen :D
    Die Marker sind von Müller und gar nicht mal so teuer , im Vergleich zu diesen Standardsets(3,99 glaub ich).

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, Milchreis gab es bei mir gestern auch - allerdings selbstgemacht und warm. Aber soo lecker. Meine Freitagabendbelohnung sozusagen :) Dazu noch ein bisschen Apfelkompott mit Zimt, herrlich.
    Haha, ich habe gerade erstmal herzlich gelacht als ich das erste Bild gesehen habe. Abnehmcoach und Ernährungsberaterin? Ernsthaft? Ist ja sehr glaubhaft, wenn sie Ratschläge erteilt, wie man abnimmt und sich besser ernährt, wo sie das ja offensichtlich selbst so gut umsetzen kann. Wahrscheinlich hat sie selbst etwas abgenommen und denkt sich, das vermarkte ich jetzt. Super, made my day :D
    In diesem Sinne, ein schönes Wochenende, lg :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Spruch von dir unter meinem letzten Post trifft sowas von zu.
    Und der Spruch von Albert Einstein ist auch interessant.
    Vermutlich ist es dann wohl ein Zeichen für einen leeren Geist. ;)
    Aber man kann ja alle auffüllen oder aufräumen. Da gibt es ja keine Grenzen!

    AntwortenLöschen
  4. Bitte fühle dich von mir gedrückt, wenn das in Ordnung ist.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  5. Dankesehr :D
    Und Milchreis, Schokolade und Schnee... ♥

    AntwortenLöschen
  6. Okay, die Schlussfolgerung deiner Theorie kein schlechter Mensch zu sein ist irgendwie nachvollziehbar, haha. Ne ehrlich, sorum bzw. auf die Art und Weise habe ich noch gar nicht gedacht.
    Naja, ich hatte einen Bmi von ungefähr 17, als mir meine Mama gedroht hat mich in eine Klinik zu stecken. Ich war nie niedriger mit meinem Bmi, was ich auf der einen Seite natürlich gut finde aber auf der anderen Seite ist der Drang einfach riesig groß wieder abzunehmen und diesmal noch niedriger zu kommen.
    Manchmal glaube ich, dass eine gute Schulausbildung oder die Liebe eines Freundes nicht ausreichen.. Nicht ausreichen in dem Sinne, dass es einem trotzdem nicht gut geht. Ich meine, was habe ich davon, wenn ich bald mein Abitur habe, ich aber immernoch in diesem Kreislauf stecke und die Gedanken immernoch da sind und vielleicht noch schlimmer werden könnten durch den ganzen Druck und die ganzen Anforderungen?
    Ich habe seit ich 8 oder 9 bin eine Zwangsstörung, aber mittlerweile habe ich damit gelernt umzugehen. Vielleicht wird das mit dem Essen ja auch irgendwann so sein? Man kann durchaus mit Krankheiten leben, wenn man weiß wie weit man gehen kann und was man lieber lassen sollte. Da stimmte ich dir auf jedenfall zu.
    Auf deine Zitate freue ich mich natürlich riesig. Ich hab zwei ganze Notizbücher voller Sprüche, die ich im Laufe der Zeit gesammelt habe. :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen lieben Kommentar! :)
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche, Anna :-*
    http://anna-silver.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deinen Kommentar. Also Pflegestufe 0 wurde nicht beantragt. Mein Arzt erwähnte einmal etwas von eingeschränkter Kompetenz im Alltag, die man beantragen können, dies hat sich aber selbst wieder verworfen. Derzeit bin ich ohnehin überfordert, schon vom Antrag zur Erwerbsminderung.

    Deine Kommentare freuen mich immer sehr. Habe ich dir das schon einmal gesagt? Danke. =)

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Otze, meine Mama unterstützt mich wirklich sehr und auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen mit dieser Krankheit weiß sie über alles Bescheid. Es ist nun einmal so das mein BMI bald grenzwertig wird und ich dann den Platz in der Klinik nicht mehr antreten kann aber ich unbedingt dort hin möchte.
    Auf Grund meiner erniedrigen Kalorienzufuhr, welche mein Körper scheinbar auf die Schnelle verbrennt nehme ich kaum an Gewicht zu. Mir fällt das Essen sehr schwer und auf Grund meiner Bulimie ist das Völlegefühl für mich alleine kaum zu stemmen.
    Mir persönlich fällt eine flüssige Zufuhr einfacher, weil sie eben nicht so schwer im Magen liegt. Ich konnte ruhig reagieren, weil ich eben an meinem Zustand etwas ändern möchte und dann eben auf solche Hilfsmittel zur Überbrückung umspringen muss.
    Liebe Grüße,
    stäubchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Otze, nein stopp! Da denke bitte nicht falsch von mir oder ich hätte mich anders ausdrücken sollen. Es war darauf bezogen das mein BMI an der Grenze ist das die Klinik mich aufnimmt, weil sie unter 13 einen Stopp machen. Auf nichts anderes war es bezogen. Entschuldige, bitte.

      Löschen
  10. Haha danke :P
    So kalt ist das gar nicht... ich hab Thermoleggins die zieh ich auch im tiefsten Winter an und die halten wärmer als Jeanshosen oder ähnliches.

    AntwortenLöschen
  11. Nur das macht Sinn, denn Studieren liegt mir nicht.
    Ich kann mir nicht 6-8 Stunden am Tag das gelaber von Pseudo-Intelligenten Professoren anhören denen persönlich nichts an meinem Weiterkommen liegt.
    UND mich nachher noch motivieren den Vorlesungsstoff zu wiederholen. Ist ne Nr. zu hart für mich. Und gerade in dem Studiengang ist es vllt sinnvoller mehr praktisch zu machen. Denn "theoretisch" ein Programm auf dem Papier zu sehen, ist was anderes als es selbst am Rechner zu schreiben und ausprobieren zu können.
    Aber wie auch immer :D

    AntwortenLöschen
  12. Manche Sachen die man in der Schule gelernt hat vergisst man eben doch nicht. Zumindest nicht, wenn sie einem persönlich sehr wichtig sind denke ich. Ich hatte letztes Jahr noch Philosophie und mein Lehrer war auch richtig klasse. Manchmal hatte ich sogar Kopfschmerzen als der Unterricht zu Ende war vom vielen denken. Das geht wirklich!
    Er hat Themen angesprochen, die ich vorher mit ganz anderen Augen betrachtet habe. Solche "Denkfächer" sind genau das Richtige für mich :D
    Mit deinem letzten Satz hast du natürlich richtig ins Schwarze getroffen. Da kann ich nur voll und ganz zustimmen.
    Deswegen bin ich im Moment so hin und hergerissen, da der Drang wieder abzunehmen immer größer wird, weil ich eben keinen 17er Bmi mehr habe so wie damals, trotz allem ist er normal. Und genau dieses "normal" macht mich verrückt.
    Nur die Angst noch weiter abzunehmen als ich eigentlich will ist groß, da ich weiß, dass ich dann irgendwann vermutlich keine Kontrolle mehr darüber haben werde, denn es geht ja leider immer weniger. Weniger. Weniger. Irgendwann ist "wenig" halt nicht mehr wenig genug.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Abend. :) jetzt komme ich endlich dazu, dir mal zu antworten!
    Ich wollte dir nämlich schon lange mal wieder alles alles Liebe wünschen und dir sagen, dass ich mich immer unheimlich freue, von dir zu lesen!

    So finde ich das Zitat am Postanfang wahnsinnig gut gewählt! :) Du hast Recht: Mit "Einstein" kann man nie falsch liegen.
    Auch, dass man nach dem Sport automatisch Appetit auf etwas Gesundes hat, ist wohl wahr. Das merke sogar ich. Das ist mit ein Grund, weshalb ich Sport so sehr mag...

    Mein "rosa Viech" auf dem einen Bild, das ist eine Eule, die mir eine Mitpatientin in Prien geschenkt hatte. Ich habe mich riesig gefreut, als mich Montag - Morgens (am Wiegetag !) plötzlich das rosa Viech vor meiner Tür anstarrte. :)

    Achja, "Tag des Humors in Österreich". Du bist glaube ich der einzige, der das gemerkt hatte. :D Finde ich super, denn es geht mir wirklich ein wenig besser.
    Toll, dass es dir aufgefallen ist.

    Also, Otze. Ich wünsche dir jetzt verfrüht schon mal ein schönes Wochenende.
    Alles LIebe,
    Emma

    AntwortenLöschen
  14. Hey, die Doku über diese Frau habe ich gesehen. Sie hat von 300nochmas auf 130(-60?) abgenommen. Deshalb - auch wenn es bei so einem Bild - seltsam und heuchlerisch wirkt - ich finde, man sollte den Hut vor ihr ziehen. Wer weiß, aus welchen Gründen sie so viel gewogen hat und wie schwer es ihr aus diesen auch gefallen sein könnte, die 140-170 (ich erinnre mich nicht mehr genau) runterzubekommen.

    haha, ich hab das ein bisschen unglücklich formuliert mit "Man kann wohl doch von 300kcal Defizit abnehmen". Ich dachte nur immer, dass das a) eeeewig lange dauern würde und b) ich das sowieso nicht durchhalten würde (ganz wenig essen ist dann manchmal doch leichter als genug aber kontrolliert). Das Krasse ist einfach, dass ich vielleicht einen Monat länger gebraucht habe, als mit 600-800 (wenn man FAs einrechnet, die normalerweise bei mir vorgenommen wären) aber dafür nicht schon nach ein paar Tagen über 2000 zunehme. Das ist ungefähr der Traum und das Ideal, das ich immer vor Augen hatte. Abnehmen und danach nicht tierisch aufpassen müssen. Ist nur die Frage, bis zu welcher Untergrenze das möglich ist.

    AntwortenLöschen
  15. Na super, jetzt hab' ich total Hunger auf Milchreis -.- :D

    AntwortenLöschen