Donnerstag, 15. Mai 2014

nostalgia ❣


"Glücklich allein ist die Seele, die liebt.“
(Goethe, in: Egmont; Mainz, 1789)


"Nostalgie ist ein äußerst wertvolles Gefühl."
(Annette Schäfer in Psychologie Heute; 06/2014)

Eine deduktive Analyse. Vorwärts, es geht zurück. Oder: Egal ob "ein Musikstück, ein Duft, ein Foto, ein wiedergefundener Brief", all dies sind teils melancholische Emotionen, die uns gut tun, schon allein da sie uns den Weg ebnen, wofür es sich zu leben lohnt, mithin ein erkaltetes Herz wieder zu entflammen. Warum die Forschung Nostalgie "sehr lange Zeit als lähmende, gar dysfunktionale Emotion angesehen" hat, erschließt sich mir nicht, würde es doch implizieren, dass allein Realität und Gegenwart des Glücksstrebens erster Freund sind, doch können die Gefühle in Gedanken und Träumen (voraus- oder rückblickend) nicht selten viel genüsslicher sein?
Heute weiß man, "Nostalgie beeinflusst die Stimmung, das Selbstbewusstsein, die Sozialbeziehungen, den Blick aufs Leben, selbst das körperliche Wohlbefinden", womit man meiner Wahrnehmung gerecht wird. Beschützt es uns nicht auch vor blinder Fortschrittsgläubigkeit? - mir jedenfalls kann kein Mensch erklären, warum ich durch ein Smartphone auch nur eine Gefühlsnuance zufriedener sein sollte, mithin warum es meinem Leben einen echten Mehrwert liefern sollte. Ganz im Gegenteil: ich möchte nicht dass ein Smartphone für mich denkt und arbeitet, solange ich noch geistig fit bin, traue ich mir das durchaus selbst zu. Und bis jetzt bin ich noch an jedem Ziel angekommen - ganz ohne Smartphone, wohl aber mit eigenem Menschenverstand. Nostalgie jedenfalls, "so das Resümee der Forscher, wirkt wie ein Vorrat an Hochgefühlen, von dem man in Zeiten von Einsamkeit oder Langeweile zehren kann.
Ein Abschluss-Plädoyer:
- "Es kurbelt das Selbstbewusstsein an. Jene, die sehnsuchtsvoll zurückdachten,
hatten besseren Zugang zu positiven Selbstattributen und reagierten auf
Kritik weniger defensiv als die Zukunftszugewandten."
- "Wehmütige Gedanken lassen das Leben bedeutungsvoller erscheinen.
In einer Untersuchung mit amerikanischen Studenten konnten von
Natur aus nostalgische Teilnehmer ihrem Leben mehr Sinn abgewinnen als
nüchterne Zeitgenossen."
- "Wer in nostalgischen Erinnerungen schwelgt, dem wird wärmer."
#Half Life I, Siedler II, #Bundesliger Manager Hattrick
#Hochfelln, #1674m, #Berchtesgardener Land, #Chiemsee
#
Groove Coverage, #Ozzy Osbourne, #Dreamer, #Not a girl
#LG, #Johanneum, #Fußball, #Heimat
#
Champions League, #1998, #BvB, #Santiago Bernabéu
#
Sommerurlaub, #Hintersee, #Taubensee
#Scooby Doo, #Steffi Graf, #Roland Garros, #French Open
Ein Versuch. Alle Bilder, die ich spontan mit Nostalgie assoziierte, habe ich in einer Collage vereinigt. Mein Favorit ist und bleibt Ozzy Osbourne's Dreamer, weil es für mich und im Kontext der Nostalgie vorbehaltlos authentisch ist. Der Blick des Mädchen's zu seiner Rechten hat mich schon immer fasziniert, auch weil ich darin jemanden sah, bei dem ich erstmals ein Gefühl des Verfallenseins wahrnahm. Unvergesslich sind für mich auch die Pausenhof-Fußballspiele mit einem Tennisball, bei dem sich die Sitzbänke als Tore verdient machten - ohne den Ausgleichssport/-wettkampf war ein Gymnasialtag mit Chemie, Bio, Physik oder Mathe schlicht unerträglich; dort gab's für mich wirklich nichts zu gewinnen :D Sowie ich eine Gelegenheit sehe, wieder dorthin in den Norden zu laufen, würde ich sie wahrnehmen; dass Herz trägt doch stets ein Stückchen Heimat mit sich.
#O.C. Carlifornia, #Mischa Barton, #ma, #Mode, #stilvoll

Kommentare:

  1. Haha, welche Farbe hast du? Gute Frage. Ich habe einen alten iPod-Nano in grün, gerade mal 4GB Speicher - voll mit Hörbüchern für meine langen Läufe und einen shuffle in blau mit meinen aktuellen Lieblingshits für kürzere Läufe. Und schließlich noch einen classi mit jeder Menge Speicher für alle meine Lieblingslieder und Hörbücher und teilweise auch Serien, aber auch der ist bald voll - ähm ja, ich hab ziemlich viel Musik ;) und ich bin wohl ziemlich Apfelgeschädigt :D
    Achje, ich hasse es die Wochenenden nach Hause zu fahren, da ist man wie du richtig schreibst eigentlich netto nur einen Tag dort - steht mir nächste Woche bevor. Dieses Wochenende werde ich erstmal genießen und entspannen, besonders nachdem ich letztes nur unterwegs war.
    Ich wünsche dir keine Verspätung der Züge am Wochenende - denn das nervt mich immer noch zusätzlich, wenn man eh schon den halben Tag im Zug verbringen muss - und, dass du es dennoch ein bisschen genießen kannst.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach wem sagst du das... ich habe mich bereits zu oft danach gesehnt einfach so din können Leben wie das meiner Freunde führen zu können. Wo man mit der Familie gut klar kommt, am Wochenende etwas mit Freunden u ternimmt und man sich keine großen Sorgen um die Zukunft machen brauch ... ich weiß dass auch sie mit ihren Problemen zu tun haben aber manchmal oder öfters wünschte ich könnte tauschen - oder wohl eher nicht tauschen, denn ich wöllte nicht, dass jemand anders dafür da durvh gehen muss :(
    Aber in einem gewissen grad habe ich diesen status quo akzeptiert. Es ist nun mal meine 'lebensgeschichte', die geschrieben wird und aus mir den menschen macht, der ich heute bin...

    Die gute Nostalgie~ ich kann das sehr gut nachvollziehen. Nicht umsonst hebe ich mir Fotos, kleine Gegenstände oder Briefe etc. so gern auf und halt sir fest. Sibd es doch jene Erinnerungen an wundervolle Momente, die sie binden und in Zeiten der Dunkelheit Hoffnung schenken, indem sie einem vor Augen halten, wie schön das Leben auch srin kann~

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha nenenenene da muss sie schon meine mutti fragen. die tollste tochter der welt sitzt leider hier :'D
    hachja, nostalgie, an gute alte zeiten zurückdenken... äh warte. ich bin zukunftsmensch, weil ich meine vergangenheit in großen teilen in die tonne treten kann oO super. und was machen die? nicht mit kritik umgehen können... ? wobei, wenn es um dinge geht, die mein leben bereichert haben wie musik und co, dann bin ich aber sowas von nostalgisch veranlagt. geradezu peinlich. ^^

    ich wusste gar nicht, dass die hier einen marathon haben oO shame on me. das ist echt peinlich oO ich bin noch bis zum 30.09. hier, würde ich mal so blau vorhersagen. dann fängt das neue semester an und dafür hab ich keine kohle mehr, wenn ich jetzt bestehen sollte. ;)
    und ich finde ihre ansprüche eigentlich gar nicht sooo hoch. also okay. es gibt dozenten, die leichter zufrieden zustellen sind, aber sie ist ziemlich nett zu mir. ich fand meine arbeit ja selber nicht gerade überragend und dafür sind 12 punkte voll im rahmen. ich dachte, ich bekomm so 8 oder 9 xD

    ich muss nachher mal weiterschreiben. hab jetzt noch so 500 seiten wissenschaftliche lektüre vor mir oO und das ist nicht mal alles :///// bei dem hammer wetter....
    wünsch dir ein schönes wochenende :)

    AntwortenLöschen